Kategorie-Archiv: Veranstaltung

Kontrolle durch die GBBGB

Am Sommerfest wurden wir überraschend von der GBBGB besucht – der geheimen Bundesbehörde für Glücksbefindlichkeit. Fast alle haben die Kontrolle bestanden, nur bei einer Besucherin wurde notorische Unglücklichkeit festgestellt. Auch ihr konnte aber geholfen werden, schliesslich sind wir ja quasi Experten fürs Glück, da uns Jesus ja ein paar wertvolle Tipps mitgegeben hat, was uns wirklich glücklich machen kann.

Auch das anschliessende Grillfest hat sicher zu unserem Glück beigetragen. Nicht nur, weil die  Bratwürste, Salate und das reichhaltige Desserbuffet richtig fein waren, sondern vor allem, weil die gemeinsame Feier, bei der jeder etwas beiträgt, ein wunderbarer Abschluss des Schuljahres war.

Besonders glücklich waren die Kinder, die sich bei den kreativen Posten austoben konnten: von Zuckerwattestand und Schokobrunnen über Wahrsagerei und Beautysalon bis hin zu Mohrenkopfschleuder und Drachenkampf war alles dabei.

Bilder aus Zollikerberg:

 

Bilder aus Zollikon:

pray & stay TOGETHER

Endlich ist es soweit. Speziell für Jugendliche und junge Erwachsene beginnt diesen Freitag, 10.3.17, um 19 Uhr in der kath. Kirche Zollikon unsere Jugendgottesdienstreihe „Pray together“. Moderne Musik, gemeinsames Gebet, eine Geschichte und Gedanken aus dem Leben stehen im Mittelpunkt dieser Feier.

Direkt anschliessend öffnet der Jugendtreff „Stay together“. Neben Billard, Dart Kegeln und Kino, stehen diverse Spiele und eine gemütliche Plauderecke für dich bereit. Unsere Bar versorgt dich mit Getränken und Fingerfood.

Du mitsamt deinen Freunden bist herzlichst eingeladen diesen gemütlichen Abend zu geniessen. Falls du erst später am Abend kommen kannst, freuen wir uns genauso. Einfach vorbeischauen im Pfarreizentrum in Zollikon.

P.S: Hier gibt es ein paar Bilder von Gottesdienst und Jugendtreff:

Bienenwachs und Paraffin

Wie jedes Jahr im Advent öffnet der Jugendraum in Zollikerberg seine Türen für das Kerzenziehen. Farbiges Paraffin und duftendes Bienenwachs warten auf fleissige und geduldige Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Ein paar der wunderschönen Kunstwerke könnt Ihr im Fotoalbum unten bewundern.

Geöffnet bis 21.12. jeweils Mittwoch, Samstag und Sonntag von 14.00 bis 18.00 Uhr.

Kulinarische Weltreise am Multikultifest

Fast 250 Gäste haben sich dieses Jahr wieder auf eine kulinarische Weltreise begeben und Köstlichkeiten aus Peru, den Philippinen, Grossbritannien, Österreich, Brasilien, Kroatien, Polen, Spanien, Portugal, Italien und natürlich der Schweiz genossen. Wie immer konnten es viele gar nicht erwarten, vor allem das Dessertbuffet zu stürmen.

Die vielen freiwilligen Helfer haben damit ein eindrückliches Zeichen gesetzt, wie die Botschaft des Familiengottesdienstes ganz praktisch in die Tat umgesetzt werden kann. Jeder und jede einzelne hat sich mit seinen Fähigkeiten eingebracht und damit ein wunderbares Fest ermöglicht. Ein ganz herzlicher Dank an alle!

Dieses Jahr geht der Reinerlös an die Schweizer Tafel, eine Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, überschüssige Lebensmittel zu sammeln und gratis an soziale Institutionen zu verteilen. Unser Beitrag war allerdings nur finanzieller Natur, die köstlichen Speisen aus der ganzen Welt wurden fast zur Gänze aufgegessen.

Bibellesenacht 2016

„Lieber Theophilus!“

Bibelnacht in der katholischen Kirche in Zollikon

„Lieber Theophilus!“, so beginnt der Evangelist Lukas seinen Bericht. Er will seinem Freund erzählen, was er über Jesus weiss. Aber nicht nur Theophilus hat gelesen, was ihm Lukas zu berichten hatte. Auch einige Jugendliche aus Zollikon, Zollikerberg und Zumikon haben sich in der Nacht vom Freitag, den 4. März mit dem Lukasevangelium auseinandergesetzt und es in einem Stück von Anfang bis Ende durchgelesen. Viele bekannte Stellen sind dabei, das Weihnachtsevangelium, der barmherzige Samariter, das Gleichnis vom verlorenen Sohn oder der Einzug in Jerusalem am Palmsonntag. Aber auch viele unbekannte Geschichten. „Ich habe gar nicht gewusst, dass Jesus Geschwister hatte“, stellt Ariane überrascht fest. „Und die vielen Dämonenaustreibungen habe ich auch nicht gekannt.“, ergänzt Delia.

Manche Ereignisse aus dem Leben Jesu werden auch aus dem Zusammenhang seines Lebens klarer. Christine Unterberger, Religionspädagogin der katholischen Kirche, erklärt die Überlegungen dahinter: „Natürlich kann man nicht in die Details einzelner Bibelstellen eingehen, wenn man das gesamte Evangelium liest. Aber den grossen Bogen des Lebens von Jesus Christus zu kennen, öffnet zum Teil ganz neue Blickwinkel. Gerade die letzten Tage vor seiner Kreuzigung versteht man ganz anders, wenn man sein ganzes Leben kennt.“

Spät in der Nacht, um 01:30 endet die Bibelnacht in der Kirche mit den Berichten von Kreuzigung und vom leeren Grab am Ostermorgen. Ella kann gar nicht glauben, dass es schon so spät ist. Erschöpft, aber um viele Erfahrungen reicher, fallen sie und die anderen Jugendlichen in ihre Schlafsäcke.

Samichlaus 2015

Ein paar Regentropfen und ein aufgebrachter Schmutzli, so startete der diesjährige Samichlausbesuch. Aufgrund des schlecht angesagten Wetters musste der Schmutzli sämtliche Chlausutensilien ins trockene bringen, dabei vergass er ganz wo er all die Dinge wie Bischofsstab, Glocke, die Handschuhe und seinen Sack untergebracht hatte. Zum Glück waren da ca. 50 Kinder, welche dem Schmutzli die verlorenen Gegenstände suchen helfen konnten, so war im Nu alles wieder am richtigen Ort und der Samichlaus konnte sich fertig anziehen. Nach einem Willkommenssong in der Kirche war es dann auch soweit und der Samichlaus schritt andächtig in die Kirche St.Michael in Zollikerberg. Dieses Jahr hatte der Samichlaus eine absolute Neuheit für uns parat, sein eigenes Versli hat er uns mitgebracht. Nach seinem Auftritt, schritten die Kleinen, teils sichtlich nervös und aufgeregt zur Tat und brachten dem Samichlaus ihre geübten Lieder und Versli dar. Als Belohnung für ihren Mut erhielten sie ein Chlaussäckli und eine handunterschriebene Autogrammkarte von unserem Samichlaus. Bei Punsch und Guetzli durften wir am Ende gemeinsam die schöne Erfahrung noch einmal geniessen und uns schon auf das nächste Jahr freuen, wenn wir hoffentlich wieder im Wald unsere Freunde Chlaus und Schmutzli besuchen werden.

Kerzenziehen 2015

Ab Mittwoch, den 2.12.15, gehen wieder die Türen zum Kerzenziehen im Jugendraum der katholischen Kirche St. Micheal auf. Für zwei Wochen können jeweils am Mittwoch, Samstag und Sonntag von 14.00 – 18.00 Uhr, Kerzen mit unseren 6 verschiedenfarbigen Paraffinwachsen und einem Bienenwachs gezogen werden. Den kreativen Meisterwerken sind kaum Grenzen gesetzt, mit ein wenig Geduld und ein bisschen Fingerspitzengefühl entstehen die individuellen Kerzen, welche sich auch super als Weihnachtsgeschenke eignen.

Multikultifest 2015

Voller Freude blicken wir auf ein gelungenes Multikultifest 2015 zurück. Gut 200 Personen probierten sich durch eine kulinarische Vielfalt aus 10 verschiedenen Ländern. Alles begann Tage davor als sich die freiwilligen Köche aus unterschiedlichen Nationen an die Zubereitung ihrer Gerichte machten. Die Küche im Pfarreizentrum Zollikerberg sowie drei Gaskocher und 5 zusätzliche Herdplatten wurden dann zur Vollendung der diversen Speisen zum glühen gebracht. Aus allen Ecken unseres Zentrums duftete es nach frisch zubereiteten Gerichten aus allen Erdteilen. Kurz vor Beginn des Familiengottesdienstes waren dann alle ein wenig nervös, wie Sie es sich in der Rolle als Gastgeber zu Hause sicherlich vorstellen können. „Dienen können“ so lautete das Thema des Familiengottesdienstes welches in kreativer theatralisch Form aus der Sicht eines Königs veranschaulicht wurde. Der Aufruf Jesu, dass wir Menschen einander dienend begegnen sollen, beschäftigte uns während und nach dem Gottesdienst, so zeigten die freiwilligen Köche mit wieviel Liebe wir uns zur Freude unserer Mitmenschen für ein entspanntes Miteinander einsetzen können. Dank ihrer Arbeit durften wir einen wunderschönen Tag erleben und in gemeinsamen Dialog und Begegnung näher zusammen finden. Wir freuen uns bereits jetzt auf das Multikultifest 2016, dann wieder im neuen Pfarreizentrum Zollikon.

Sommerfest 2015

Das Thermometer platzt bald und der feine Duft von bruzelndem Grillgut erfüllt die Luft. Ein Spanferkel dreht am Spiess und die Sonnenschirme werden aufgebaut. Menschen gross und klein mit feinen Salaten und selbstgemachten Nachspeisen pilgern Richtung 20150704_8530.jpgKirche Zollikerberg. Nach und nach füllen sich die Kirchenbänke und dann ist es endlich soweit, Klavier und Gitarre eröffnen das diesjährige Sommerfest zum Schulschluss. Während des lebendigen Familiengottesdienstes liessen wir unsere „Ferien-Highlights“ Revue passieren. Filmische sowie bildliche Beiträge der Untikinder erzeugten die, für die Reise in die Vergangenheit, nötige Stimmung. Dabei wurde uns bewusst, dass es oft die Kleinen unscheinbaren Erlebnisse oder auch Missgeschicke sind, welche uns in Erinnerung bleiben. 20150704_8566.jpgWie ein kleines Senfkorn wachsen diese Erinnerung in uns weiter und tragen zu unserer einzigartigen Persönlichkeit bei. Abschluss fand der Gottesdienst im Segenswunsch für eine unfallfreie Ferienzeit mit eben erwähnten grossen Kleinigkeiten und offene Augen und Herzen dafür. Danach feierten Jung und Alt gemeinsam bei Wurst, Spanferkel und mitgebrachtem Salat und Dessertbuffet, welche keine Wünsche offen liessen. Ein grosses Dankeschön für die vielen Arbeiter im Hintergrund vom Grill bis zum Abwasch und die feinen Mitbringsel. Wir wünschen allen erholsame Sommerferien und freuen uns schon jetzt auf das neue Schuljahr.

„hilf üs helfe“ 2015

BackToTheWoodBACK TO THE WOODS, ein besinnliches Beisammensein rund ums Lagerfeuer mit Musik zum Mitsingen und Gedanken für eine bessere Welt, organisiert von der 2. Oberstufe der kath. Kirche Zollikon, Zollikerberg und Zumikon. Alle sind herzlichst eingeladen, einen gemütlichen Abend im Wald zu erleben. Für Essen (Bratwurst & Cervelats) und Getränke ist gesorgt.

Um eine kurze Anmeldung per Mail bis am Freitag, den 5. Juni 2015, sind wir sehr dankbar. Wir freuen uns jedoch auch über alle Kurzentschlossenen.

Bei schlechtem Wetter findet der Anlass im Pfarreizentrum Zollikerberg, Neuweg 4, statt.