In Dankbarkeit das Jahr beginnen

Auch dieses Jahr starteten wir mit einem grossen Dankeschön an unsere freiwilligen Mitarbeiter und luden zum traditionellen Neujahrsessen ein.

Es ist nicht selbstverständlich, dass Menschen ganz uneigennützig ihre Zeit für andere herschenken und motiviert an einer lebendigen Gemeinschaft mitarbeiten. Sie verdienen dadurch zwar keinen Rappen aber viel Dankbarkeit.

Unser Neujahrsessen stellten wir dieses Jahr unter das Thema „Zeit“. Dankbar sind wir für die wertvolle Zeit, die freiwillige Mitarbeiter in unsere Gemeinde investieren und freudig wollen wir in das bevorstehende Jahr blicken, das uns wieder viel lebendige Erlebnisse erwarten lässt.

Danke sagen wollten wir nicht nur mit Worten. So galt es, Punsch und Glühwein, Fondue chinoise mit Saucen und Salaten und ein Kuchenbuffet vorzubereiten, ein Quiz liess unsere Köpfe rauchen und mit dem gemeinsamen Singen wurde unser gemütlicher Abend abgerundet.